24h Notdienst

Wir sind an 365 Tagen im Jahr 24 Stunden lang rund um die Uhr für Sie da!

0171 / 6 52 43 52

Ausbildungen mit Zukunft


Käuffer News

mar

Mit der mar Klima- und Kältetechnik in Saarbrücken hat die mar Anlagen- und (mehr...)

Lechner: Tradition unter neuer Flagge

Heizung Sanitär Carl Lechner-das Familienunternehmen segelt unter  neuem (mehr...)

Ausbildung zum Elektroniker/in der Fachrichtung Energie-und Gebäudetechnik

Wenn du dich für Elektrik interessierst und fasziniert bist von Zukunftstechnik, dann bist du in diesem Fachgebiet genau richtig. Die moderne Wirtschaftswelt braucht genau dich. Du stattest moderne Gebäude mit Intelligenz aus.  Energie ist der Rohstoff der Zukunft.  Deshalb  bedeutet Energiesparen heute viel mehr als nur Licht ausschalten. Die heutige Zukunft heißt:  Moderne Gebäude managen sich selber. Du bist für alle elektronischen Extras zuständig, die man in Wohn- und Geschäftshäusern, Krankenhäusern oder Industrieanlagen so findet. Moderne Regelungstechniken kommen hier zum Einsatz. Du lernst Komplexe Steuerungsanlagen wie zum Beispiel: Klima-, Lüftungs-, Sonnenschutz-, Kommunikationsanlagen, Alarmsysteme, Zugangskontrollen oder Datenverarbeitungsanlagen,  zu planen und  zu installieren.  Du definierst die Parameter und stimmst Schalt, Steuer, und Regeleinrichtungen aufeinander ab, programmierst  und baust sie ein. Das erfordert ein hohes Maß an guter Auffassungsgabe und der Bereitschaft sich ständig weiter zu bilden.

 

Welche Stärken du mitbringen solltest

  • Du arbeitest gerne sorgfältig und gewissenhaft . Dies ist wichtig für das Prüfen der Sicherheits- und Schutzfunktionen elektrischer Anlagen.
  • Da Du oft auch wechselnde Kunden hast, ist es wichtig dass du flexibel bist. 
  • Auf Baustellen verzögern sich oft Gewerke, das heißt es tummeln sich manchmal ganz schön viele Handwerker auf engstem Raum. Hier ist es wichtig, dass du kompromiss-  und teamfähig bist,  um einen guten Arbeitsfluss zu gewährleisten. 
  • Physik und Mathematik mochtest du immer gerne. Elektroniker/innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik benötigen Kenntnisse in der Elektrizitätslehre um z.B. den Materialbedarf errechnen zu können.  Du bist talentiert auf dem Gebiet Werken und Technik, denn das hilft dir später bei der Installation und Wartung.
  • Wenn du dich jetzt noch für Informatik  interessierst und immer auf dem neuesten Stand sein möchtest, bist du bestens für die Ausbildung zum Elektroniker/in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik geeignet und deiner Karriere bei uns steht nichts mehr im Wege.

 

 

Haben wir dich neugierig gemacht, und du möchtest noch etwas mehr über den Ausbildungsberuf erfahren, 
dann Klick beroobi elektronikerdich doch kurz auf die folgende Seite
http://www.beroobi.de/berufe/elektroniker oder bewirb dich direkt mit einer aussagekräftigen Bewerbungsunterlage bei:

 
Börner GmbH
Roschwitzer Strasse 16
06406 Bernburg / Saale

gerne auch per email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Im Überblick

Ausbildungsinhalt zum Elektroniker/in der Fachrichtung Energie-und Gebäudetechnik

  • Planung elektrischer Anlagen nach Kundenanforderungen
  • installieren Anlagen und deren Komponenten, nehmen die Anlagen in Betrieb
  • installieren und konfigurieren Software, Komponenten, Geräte und Netzwerke
  • prüfen elektrische Schutzmaßnahmen und andere Sicherheitseinrichtungen
  • analysieren Störungen in den Anlagen und beseitigen Fehler
  • führen Inspektionen und Wartungsarbeiten durch und setzen die Anlagen instand

 

Automatisierungstechnik:

  • konzipieren Systeme der Energieversorgung und Gebäudetechnik
  • installieren Beleuchtungsanlagen, Antriebe, Schalt-, Steuerungs- und Regelungseinrichtungen, dezentrale Energieversorgungsanlagen, Ersatzstromversorgungsanlagen, Empfangs- und Breitbandkommunikationsanlagen und Datennetze; schließen Telekommunikationsendgeräte und -anlagen an Fernmeldenetze an; nehmen energie- und gebäudetechnische Anlagen in Betrieb
  • installieren, konfigurieren und parametrieren Gebäudeleiteinrichtungen und deren Bussysteme; erstellen Steuerungsprogramme; testen die gebäudetechnischen Systeme

 

Voraussetzungen:

  • guter Quali oder mittlerer Bildungsabschluss
  • gute Noten in Mathe und Physik
  • technisches Interesse
  • Interesse an Informatik/Programmierung
  • handwerkliches Geschick
  • verantwortungsvolles und sorgfältiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Engagement


Weiterbildungsmöglichkeiten zum:

  • Elektrotechnikermeister/in
  • Techniker/in der Fachrichtung Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Energietechnik
  • Betriebswirt (HWK)
  • Außerdem kann das Fachwissen während oder nach der Ausbildung in verschiedenen Lehrgängen an den Berufsbildungseinrichtungen der Handwerkskammern und Fachverbände vertieft werden.

 

Ausbildungsdauer:

  • 3 ½ Jahre